Unternehmenssuche
Unternehmenslogin

News- und Pressearchiv


Das war: netIT vor Ort: Betriebsbesuch bei STEINBICHLER OPTOTECHNIK GmbH

Bis in den Tausendstel Millimeter-Bereich bleibt den Sensoren nichts verborgen

Am Donnerstag, den 15.07.2010 stellte sich die Firma Steinbichler Optotechnik GmbH in Neubeuern vor: rund 50 Unternehmer und Fachleute ließen sich im Rahmen einer Betriebsbesichtigung den High-Tech-Betrieb und die firmeninternen Lösungen im Bereich Informations- und Datenverarbeitung erklären.

Das Unternehmen ist ein weltweit führender Anbieter optischer Mess- und Sensortechnik und vertreibt hochpräzise Systeme und entsprechende Softwarelösungen für verschiedenste Anwendungen. Bedeutende Firmen aus aller Welt hauptsächlich aus der Automobil-, Luftfahrt- und Reifenbranche nutzen das vielfältige Produktangebot wie 3 D – Digitalisierung, Oberflächeninspektion, Reifenprüfung, Verformungs- und Schwingungsanalysen. Zahlreiche Patente sprechen für die Leistungsfähigkeit des Betriebes.

Die Mobile Kommunikation wird groß geschrieben bei Steinbichler Optotechnik. Fast jeder Mitarbeiter von Steinbichler Optotechnik ist mit einem Smartphone ausgestattet. So soll sichergestellt werden, dass er jederzeit und überall Zugang zu Firmendaten hat. Die vier Firmenstandorte im Landkreis sind nach Auskunft von IT-Manager Martin Mößlang mit Glasfaserkabel miteinander verbunden. Es gibt zwei Serverräume sowie zwei unabhängige Backup-Systeme. Die gesicherten Daten, ihre Menge umfasst derzeit rund drei Terrabyte, werden auf Bändern am jeweils anderen Serverstandort gelagert. Um die selbst entwickelten Softwarelösungen vor unbefugtem Zugriff zu schützen, leistet sich Steinbichler Optotechnik neben den notwendigen Sicherungssystemen zwei getrennte Netze für den Internetzugang: Eines für die Mitarbeiter und eines für Externe.


Firmenchef Dr. Marcus Steinbichler konnte seinen Besuchern ein immer noch wachsendes Unternehmen vorstellen, dessen internationale Kunden namhafte Industriebetriebe sind, hauptsächlich aus der Automobil-, Luftfahrt- und Reifenbranche. Die optische Messtechnik von Steinbichler Optotechnik ermöglicht beispielsweise das Vermessen von Werkstücken oder das Überprüfen von Oberflächen auf Beschädigungen bis in den Tausendstel Millimeter-Bereich. Bei Verbundmaterialen erkennen die Geräte nicht nur oberflächliche Defekte, sondern auch Schäden in tiefer liegenden Materialschichten. Das von Steinbichler entwickelte shearografische Reifenprüfgerät ist das einzige weltweit, das auch für Formel 1-Reifen eingesetzt wird. Landrat Josef Neiderhell lobte das Neubeurer Unternehmen, Steinbichler Optotechnik sei ein hervorragendes Beispiel für den innovativen Wirtschaftsstandort Rosenheim.

Zu den Kunden des Neubeurer Unternehmens gehören unter anderem BMW, Audi, Leica, Porsche, Mercedes, Honda, Toyota, Ford, Good Year, Continental, Michelin, Bridgestone, Airbus, Boeing, Sony, Siemens oder Samsung. Dr. Steinbichler beschäftigt inzwischen 125 Mitarbeiter.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

v.l.n.r.: Josef Trost, Josef Neiderhell, Marcus Steinbichler

 

 

 

 

 

 


Zur Übersicht aller aktueller Meldungen

NEWS UND PRESSE

Momentan sind keine Projektstände verfügbar.
Zum News- und Pressearchiv

VERANSTALTUNGEN

Momentan sind keine Veranstaltungen vorhanden.
Zum Veranstaltungsarchiv
 
Gefördert von der Europäischen Union mit Mitteln aus dem Europäischen Regionalfonds im
Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG IV A