Unternehmenssuche
Unternehmenslogin

News- und Pressearchiv


Das war das Rosenheimer IT-Forum: "Der ganz normale IT-Wahnsinn" Kostengünstige Werkzeuge zur Hilfe in der täglichen Praxis

netIT präsentiert Programme, die das Arbeiten in Firmen und Behörden vereinfachen.

„Man sitzt vor dem Ding“, Rosenheims Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer (Bild) meinte einen Computer, „denkt sich, wie schön wäre es ein Programm zu haben, das einfach bedienbar ist, tatsächlich hilft und am Besten nichts kostet“. Rund 60 Vertreter von Firmen und Behörden dachten wohl ähnlich und ließen sich in einer NetIT-Veranstaltung im Rosenheimer Kuko an einem Nachmittag mehr als zwei Dutzend Computerprogramme vorstellen.

„Wir wollen mit Hilfe des Computers Probleme lösen, die wir ohne Computer gar nicht hätten“, meinte schmunzelnd der Moderator der Veranstaltung, der Dekan der Hochschule Rosenheim, Professor Dr. Roland Feindor. Ein Schwerpunkt war die Dokumentation, ein Thema das man nicht unterschätzen sollte, so Feindor. Dabei geht es um die Darstellung des gegenwärtigen Zustands des IT-Systems eines Unternehmens oder einer Behörde. Oft verlangt die Dokumentation viel Zeit sowie einen hohen Aufwand an Personal und Kosten. Ist es dann gelungen, den
Ist-Zustand zu ermitteln, sind die ermittelten Daten am Tag danach schon wieder veraltet.

Für Ingemar Mayr von der Itelio GmbH in Kiefersfelden kann die Lösung daher nur eine Automatisierung sein. So ist es seiner Meinung nach möglich, immer gleich aussehende, aktuelle und strukturierte Dokumente zu erstellen. Die Software „DocuSnap“, die Mayr vorstellte, scannt unter anderem Netzwerk oder PC, überprüft Softwarebestände und erlaubt ein Management der Lizenzen. Eine ständig aktuelle Abbildung des eigenen Netzwerks ist außerdem Voraussetzung für eine Zertifizierung.


Ein weiterer Schwerpunkt war die effektive Überwachung von Netzwerken um Ausfälle während der Geschäftszeiten zu vermeiden. Die Probleme sollen bereits gelöst werden, bevor der Anwender sie überhaupt bemerkt. Christoph Stöttner von edcom Software & Consulting GmbH in München stellte dazu das auch kostenlos erhältliche Programm „Nagios“ vor. Es warnt bei technischen Schwierigkeiten bzw. weist auf bevorstehende Probleme hin. Somit spart die Software Zeit, da repariert werden kann, bevor der Server tatsächlich stehenbleibt.


Eine funktionierende Community, also eine Internetgemeinschaft auf kommunaler Ebene stellte der Bürgermeister der Stadt Wörgl Arno Abler vor. Politik, Wirtschaft, Vereine aber auch jeder Bürger sollte eingebunden werden, meinte Abler und ergänzte, Wörgl wollte etwas selbst entwickeln und keinen Standard-Internetauftritt wie ihn viele andere Städte und Gemeinden haben. Das Ergebnis ist auf der Internetseite www.vivomondo.com zu sehen. Dort kann jeder registrierte Nutzer lokale Nachrichten eintragen, im Bereich „vivowiki“ entsteht unter der Mithilfe der Bürger ein gesammeltes Gemeindewissen und die heimische Wirtschaft präsentiert sich mit ihren Angeboten, Jobs und News in der Rubrik „Marktplatz“.
 

Weitere Programme, die auf der netIT-Veranstaltung von Herrn Neef (Stadt Rosenheim), Herrn Mayr (Fa. itelio Gmbh), Herrn Kleibömer (Fa. com2 Communications & Security GmbH), Herrn Stöttner (Fa. edcom Software & Consulting GmbH), Herrn Stürzl (Fa. Interaktiv EDV), Herrn Abler (Stadt Wörgl), sowie Herrn Döpper (Hochschule Rosenheim) vorgestellt wurden, erlauben mit Hilfe einer Suchmaske das Wiederfinden von E-Mails, verschlüsseln sensible Daten, sammeln EMail- Adressen aus einer vorher festgelegten Anzahl von Ordnern und Dokumenten,
dokumentieren und ermöglichen eine Bearbeitung von Bild-, Audio- und Videoformaten oder helfen Kennwörter zu verwalten.

Informationstechnologie stelle für den Wirtschaftsstandort Rosenheim eine Basistechnologie dar, meinte Rosenheims Oberbürgermeisterin. Sie sei daher schon immer wichtig gewesen und habe viel zu Wege gebracht, so Bauer und fuhr fort, den Menschen ersetze sie aber nicht.

 

Folien zum Download: 

Themenblock 1:

Tools aus der Praxis für die Praxis (Block I), Ernst Neef, Stadt Rosenheim (pdf)

IT-Netzwerke inventarisieren und dokumentieren, Ingemar Mayr, itelio GmbH (pdf)

E-Mails archivieren und wiederfinden (Net Orchestra), Hr. Thomas Kleibömer, com2 Communications & Security GmbH http://www.com2-net.de/

Nagios - Netzwerke effektiv überwachen, Christoph Stöttner, edcom (pdf)

Themenblock 2: 

Tools aus der Praxis für die Praxis (Block II), Andreas Stürzl, Interaktiv EDV (pdf)

Internetportal leicht gemacht , Arno Abler, Bürgermeister der Stadt Wörgl, http://www.vivomondo.com/

Tools aus der Praxis für die Praxis (Block III), Dipl.-Ing.(FH) Michael Döpper, Technischer Leiter des Rechenzentrums der FH Rosenheim (pdf)

 

 

 


Zur Übersicht aller aktueller Meldungen

NEWS UND PRESSE

Momentan sind keine Projektstände verfügbar.
Zum News- und Pressearchiv

VERANSTALTUNGEN

Momentan sind keine Veranstaltungen vorhanden.
Zum Veranstaltungsarchiv
 
Gefördert von der Europäischen Union mit Mitteln aus dem Europäischen Regionalfonds im
Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG IV A