Unternehmenssuche
Unternehmenslogin

News- und Pressearchiv


Das war der Quality-Day 2009

Qualität in Marketing und Vertrieb - Die Basis für den Erfolg!

Am Quality Day 2009 drehte sich alles um das Thema Qualität in Marketing und Vertrieb. Flankiert von allgemeinen Vorträgen zum Thema hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, sich in drei thematischen Workshops detaillierte Informationen aus ihrer Branche zu holen.


Alle Präsentationsunterlagen finden Sie hier gesammelt zum Download.

 

Jede Branche lebt von dem Bedarf ihrer Kunden. Durch Vertrieb und Marketing können Firmen diesen Bedarf ermitteln oder wecken. Doch Kunden kaufen keine Produkte, sondern immer nur das, was die Produkte für sie leisten. Diese Einschätzung erfolgt oft unbewusst, stets subjektiv und emotional. In Ihrem Vortrag stellte Frau Dr. Gudrun Reinschmidt dar, wie Sie von den Erkenntnissen der Hirnforscher profitieren können, um Ihre Kunden von Ihrer Leistung zu überzeugen.


Im Anschluss daran gab Herr Mag. Peter Vanek in seinem Vortrag einen Überblick über die Rail Cargo Austria (RCA) und deren strategischen Leitlinien und Erfolgsfaktoren. Weiters wurden die Eckpfeiler des Qualitätsmanagement vorgestellt und ein Ausblick auf die mittelfristigen Herausforderungen und Schwerpunkte für RCA gegeben.


Folgend auf die thematischen Workshops referierte abschließend Dr. Robert Pražak über “Value² - Doppelte Schlagkraft für Marketing und Vertrieb. Customer Value Management mit messbaren Ergebnissen“.
Value² verbindet fünf Schritte zu erfolgreichem Kundennutzen mit spezieller Kommunikation, die auf die Persönlichkeit des Kunden abgestimmt ist. Darüber hinaus wurde die Messung des Erfolges von Value² vorgestellt: neben der klassischen Erfolgsmessung (Profit, Spanne, EBIT, …) misst Value² mit einem neuen Verfahren auch die Fähigkeit und Bereitschaft der involvierten Personen, Neues umzusetzen.

 

Für weitere Informationen möchten wir Ihnen die folgenden zwei Buchempfehlungen von Dr. Pražak ans Herz Legen:

 

Value-based marketing for bottom-line success - 5 steps to creating customer value
DeBonis, J.N., Balinski, E. und Allen, Ph.;
McGraw Hill Professional
ISBN 0-07-139656-X

 

Prozesskommunikation® - Der Schlüssel für konstruktive Kommunikation
Feuersenger E.;
Verlag Kahler Communication - KCG
ISBN 3-937471-00-6

 

 

Nachbetrachtung der tematischen Workshops

 

 

Workshop Mechatronik und Erneuerbare Energien

 

Solarthermie ist ein österreichischer Exportschlager. 78 % der heimischen Produktion werden exportiert. Jeder dritte Sonnenkollektor, der in der EU verbaut wird, stammt aus Österreich. Mag. Michael Tschol, TiSUN Vertriebsleiter für Österreich Ungarn und Slowenien zeichnete den erfolgreichen Prozess des Aufbaus der Marke TiSUN nach. TiSUN gelang das Kunststück eines erfolgreichen Rebrandings. Die ursprüngliche, vor allem im deutschsprachigen Raum bekannte Marke "Teufel und Schwarz", benannt nach den Firmengründern, wurde in den letzen 4 Jahren zur internationalen Marke TiSUN aufgebaut. TiSUN exportiert mittlerweile in 38 Länder und ist mit 125 Mitarbeitern und 33 Millionen Euro Jahresumsatz der größte Solarthermieproduzent in Tirol.


Michael Uhrmann, Geschäftsführer von AustriAlpin, will mit seinen Produkten größte Sicherheit und beste Bedienerfreundlichkeit gewährleisten. Der Hardwarespezialist fokussiert sich durch die enge Zusammenarbeit mit Sportlern, Kletterern, Piloten, Gurtzeugherstellern und Arbeitssicherheitsfachleuten darauf, beste Qualität und bestes Preis-Leistungsverhältnis anbieten zu können. Er erklärt seine Strategie zu den Bereichen Marketing und Vertrieb: es muss nicht immer aufwendig und teuer sein. Wer sich eingehend mit seinen Kunden und Distributoren befasst, ihnen ein außergewöhnliches Service bieten kann, hat die bereits gewonnen. So ist jeder AustriAlpin-Mitarbeiter bestens auf die bestehenden Produkte geschult - nur so kann sichergestellt werden, dass man den Kunden bestmöglich bedienen kann. Produktentwicklung wird gemeinsam mit dem AustriAlpin-Team verwirklicht - durch die ständige Zusammenarbeit mit professionellen Sportlern und Bergführern werden immer wieder Innovationen geboren und durch größtes Know-How im mechatronischen Bereich mit großem Erfolg auf den Markt gebracht.
 


Workshop IT und Wellness

Mag. Werner Gschwenter, Tourismustraining.at und Michael Trawöger, Fa. conneXion sind sich einig: Ein guter Internetauftritt ist nur dann erfolgreich, wenn er optisch und inhaltlich ansprechend ist und vor allem gefunden wird! Dabei dreht sich alles um die Internetsuchmaschine Google. Deren genauer Suchalgorithmus ist zwar streng geheim, aber Suchmaschinenoptimierer wie Michael Trawöger wissen, worauf geachtet werden muss, um top-platziert zu werden: richtige Verlinkung, sinnvolle, spezifische Inhalte und Zeit sind unter anderem die Schlüsselfaktoren. Tricks, die vor einigen Jahren angewandt wurden, sind längst nicht mehr aktuell und so wurden weder Techniker, noch Anwender von "Aha-Effekten" verschont!

 


Workshop Life Sciences

 

Im Workshop des Clusters Life Sciences Tirol erfuhren die interessierten Teilnehmer im Vortrag von

DI Norbert Stuiber, TÜV Süd Produkt Service GmbH

, Details zur Zulassung von Medizinprodukten in den USA und die dafür notwendigen Anforderungen an das Qualitätswesen. Die Anforderungen in den USA unterscheiden sich in einigen Punkten deutlich von unseren hiesigen Bestimmungen. Es ist bereits während der Produktentwicklung ratsam, auch die FDA-Guidlines zu beachten. um sich einen späteren Markteintritt offen zu halten.


Im zweiten Vortrag stellte

Dr. Konrad Kopecky

die notwendigen Abläufe zur hygienischen Reinigung von Textilien bei der Fa.

Salesianer Miettex

vor. Es werden alle Arten von Textilien, von OP-Bekleidung bis hin zu Hotelservietten gereinigt und wieder an die Kunden ausgeliefert. Dieses breite Spektrum an unterschiedlichsten Kunden kann nur mit Hilfe von genau geplanter Logistik und exaktem Qualitätsmanagement bedient werden.


Zur Übersicht aller aktueller Meldungen

NEWS UND PRESSE

Momentan sind keine Projektstände verfügbar.
Zum News- und Pressearchiv

VERANSTALTUNGEN

Momentan sind keine Veranstaltungen vorhanden.
Zum Veranstaltungsarchiv
 
Gefördert von der Europäischen Union mit Mitteln aus dem Europäischen Regionalfonds im
Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG IV A