Unternehmenssuche
Unternehmenslogin

News- und Pressearchiv


EURES interalp

Das Netzwerk für grenzüberschreitende Mobilität von bayerischen und österreichischen ArbeitnehmerInnen.

Im Rahmen des Projektes wurden von August 2008 bis Januar 2009 ca. 120 Unternehmen im Grenzraum Niederbayern-Oberösterreich hinsichtlich ihrer Personalpolitik/Rekrutierungspraxis kontaktiert. Ziel dieser Initiative war und ist, Erfolgsfaktoren der Personalanwerbung und Bindung (auch über die Grenze hinweg) zu identifizieren aber auch bestehende Barrieren aufzudecken. Die so gewonnen Ergebnisse werden gegenwärtig in Form von
Handlungsempfehlungen und best practices in eine neu angelegte Rubrik „Tipps für Arbeitgeber” eingearbeitet.

Ein wesentliches Ziel des Projektes ist es, diesen Austausch auf Dauer zu stellen und die bereits entstandenen Netzwerke zwischen Personalleitern untereinander aber auch zu Arbeitgeberdiensten im Grenzraum zu pflegen und
weiterzuentwickeln.

Zu diesem Zweck gibt es neben der oben genannten Rubrik „Tipps für Arbeitgeber” auf der Homepage weitere Services:
 

  • Arbeitgeber-Datenbank („wichtige Arbeitgeber in der Region”) zur Information für mobile Arbeitnehmer im Grenzraum. [im Aufbau] Ziel ist es, eine nach Branchen und Regionen gefilterte Übersicht an Grenzarbeitgebern anzubieten, in welchem Unternehmen allgemeine Fachkräftegesuche und damit ihre Bereitschaft zur grenzüberschreitenden Personalrekrutierung kommunizieren können. Die Beteiligung im Netzwerk ermöglicht die Aufnahme in diese Datenbank.

 

  •  Grenzüberschreitende Mitfahrzentrale: Dort können mobile Arbeitnehmer (v.a.Grenzpendler) im bayerisch-österreichischen Grenzraum Mitfahrangebote aufgeben und einsehen und dadurch den grenzüberschreitenden „Berufsverkehr” vereinfachen und Fahrtkosten reduzieren.
     

In den kommenden Monaten soll das Projekt auf den gesamten bayerisch-österreichischen Grenzraum ausgeweitet werden.

Kontakt:


Dr. Franz Hitzelsberger
Koordinator EURES interalp

Würzburger Landstr. 7a
D-91522 Ansbach

Email


Zur Übersicht aller aktueller Meldungen

NEWS UND PRESSE

Momentan sind keine Projektstände verfügbar.
Zum News- und Pressearchiv

VERANSTALTUNGEN

Momentan sind keine Veranstaltungen vorhanden.
Zum Veranstaltungsarchiv
 
Gefördert von der Europäischen Union mit Mitteln aus dem Europäischen Regionalfonds im
Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG IV A